Nachrichten

Thiamin befeuert Zellkraftwerke

(27.07.2018)

Thiamin "rettet" bei Schädel-Hirn-Trauma die Zellatmung. Ein vielversprechender Therapieansatz?

Diese Frage stellte sich das Team um Biophysiker Doz. Andrey Kozlov, Leiter der Arbeitsgruppe Organversagen am LBI für Experimentelle und Klinische Traumatologie – und beantwortete sie in einer Publikation, die demnächst im internationalen Journal BBA – Bioenergetics veröffentlicht werden wird.

Basis für das Interesse an dieser Arbeit war die Tatsache, dass Schädel-Hirn-Verletzungen bei jungen Erwachsenen die häufigste Ursache für dauerhafte Arbeitsunfähigkeit darstellen. Körperliche, psychische und mentale Defizite werden dabei nicht allein durch die traumatische Verletzung des Gehirngewebes verursacht, sondern auch durch die im Anschluss einsetzende Entzündung der Nervenzellen (Neuronen) und das Versagen der Blutzirkulation. Beide Effekte bewirken, dass immer mehr Neuronen absterben und Gehirngewebe zugrunde geht.

Auszeichnung für Poster-Präsentation von Conny Schneider am YSA PhD Symposium 2016

(01.07.2016)

Conny Schneider erhielt einen Preis für die Präsentation ihres Posters am PhD Symposium der Young Scientist Association an der Medizinischen Universität Wien. Sie hatte dort ihre Arbeit zur Entwicklung eines dezellularisierten Knorpel-Transplantats für den Einsatz in artikulären Knorpeldefekten präsentiert.

Artikel über Hernienchirurgie in Chirurgie Zeitschrift

Chirurgie, die Zeitschrift des Berufsverbandes Österreichischer Chirurgen (BÖC) und der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie (ÖGC) präsentieren in ihrer Rubrik "How I do It" einen Schwerpunkt über Hernienchirurgie. Dr. A. Petter-Puchner vom LBI Trauma gibt eine kurze Ausführung über die Netzfixation bei laparoskopischen Operationen der Leistenhernie (TAPP) und für Narben- und Nabelhernie (IPOM). 

Seiten