Aktuelles

Gelungener ASEV User Day über Nanoparticle Tracking Analysis

(25.02.2020)

Ganz im Sinne der Österreichischen Gesellschaft für extrazelluläre Vesikel (Austrian Society for Extracellular Vesicles , ASEV), die sich dem Austausch von Informationen sowie der Etablierung von Methoden im Bereich der extrazellulären Vesikel widmet, wurde kürzlich am LBI Trauma ein lehrreiches Seminar abgehalten. Beim ASEV User Day am 20. Februar, organisiert von Wolfgang Holnthoner, drehte sich alles um Nanopartikel Tracking Analysis (NTA). Das Verfahren ermöglicht die Bestimmung eines Größenverteilungsprofils von Partikeln mit einem Durchmesser von 10-1000 Nanometern in flüssiger Suspension.

Der Forschergeist kommt angereist - Die INTERREG-TERMIS Winterschool 2020

(04.02.2020)

Zwölf Jahre sind vergangen, seit das LBI Trauma erstmals zur Winterschool geladen hat. Eine kleine Runde von Wissenschaftlern und Studenten ist damals in Radstadt (Salzburg) zusammen getroffen, um über die innovativsten Ansätze auf dem Forschungsgebiet der Geweberegeneration zu diskutieren. Mittlerweile ist die Winterschool zu einer international beliebten Veranstaltung avanciert, die sich von 12. bis 15. Januar 2020 bereits zum dritten Mal als Joint Meeting mit Interreg präsentierte. Mechanobiologische Themen prägten daher auch diesmal wieder den Charakter zahlreicher Vorträge.

ASEV User Day über Nanoparticle Tracking Analysis

(09.01.2020)

Am 20. Februar 2020 findet am LBI Trauma ein ASEV User Day zum Thema Nanoparticle Tracking Analysis (NTA) statt. Die Veranstaltung ist Teil einer Reihe von Workshops der Österreichischen Gesellschaft für Extrazelluläre Vesikel (Austrian Society for Extracellular Vesicles, ASEV). Im Zentrum wird der Erfahrungsaustausch von ASEV Particle Metrix NTA-Anwendern stehen. Die aktuelle Situation und neue Entwicklungen werden diskutiert und eine Demo von QUATT NTA von Particle Metrix vorgestellt. Jeder, der mit NTA oder extrazellulären Vesikeln arbeitet oder sich anderweitig für das Thema interessiert, ist zur Teilnahme eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung bis zum 15. Januar wird gebeten, per Mail an wolfgang.holnthoner@trauma.lbg.ac.at .

Art & Science: LBI Trauma beim ersten LASER Event auf der Vienna Art Week

(03.12.2019)

Die Leonardo Art & Science Exchange Rendevous (LASER) bilden eine weltweit einzigartige Veranstaltungsreihe, die Künstler, Performer, Wissenschaftler und die Öffentlichkeit zusammenbringt. Im Rahmen der diesjährigen Vienna Art Week fand die Veranstaltung erstmals in Wien statt. Die Premiere dieses Biokunst-Happenings, das von Klaus Spiess von der Medizinischen Universität Wien und Ingeborg Reichle von der Universität für Angewandte Kunst gemeinsam moderiert wurde, widmete sich den biomedizinischen, ethischen und religiösen Aspekten der Vorhauternte.

Dr. Marcin Osuchowski zum Präsidenten der European Shock Society gewählt

(11.11.2019)

Marcin Osuchowski, Leiter der Experimentellen Intensivmedizin am LBI Trauma, wurde kürzlich zum nächsten Präsidenten der European Shock Society (ESS) gewählt. Er wird das Amt in den Jahren 2022 und 2023 innehaben und während dieser Zeit auch mit der Organisation der alle zwei Jahre stattfindenden ESS-Konferenz beauftragt sein. Es ist also davon auszugehen, dass sich im Jahr 2023 das Who-is-Who der Schock-Forschung in Wien einfinden wird, um ein pulsierendes Treffen abzuhalten!

Sepsis-Immunologie: neue Ideen und Lösungsansätze von EGIS als „Editor’s Pick“ in Lancet

(30.10.2019)

Ein vollständiges Verständnis der Krankheitsentwicklung von Sepsis ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung klinischer Ergebnisse. Der derzeitige Stand der Forschung legt eine Schlüsselrolle des Immunsystems bei der Sepsis-Pathogenese nahe, jedoch ist das Verständnis der Immunmodulation in verschiedenen Sepsis-Phasen noch unvollständig.

Anmeldung geöffnet: INTERREG - TERMIS Winterschool 2020

(30.10.2019)

Die 2. INTERREG – 7. TERMIS Winterschool 2019 wird vom 12. bis 15. Jänner 2020 in Radstadt, Salzburg, stattfinden.

Die Veranstaltung trägt den Titel "Musculoskeletal Tissue Regeneration: From Mechanobiology to in Vitro/in Vivo Models and Advanced Imaging". Sie bietet Studenten die Möglichkeit, einen Einblick in die Arbeit mit präklinischen (in vitro und in vivo) Modellen sowie in vivo Imaging zu erhalten. Poster-Präsentationen im Zusammenhang mit Themen der Winterschool sind gerne willkommen.
Für reichlich Gelegenheiten zum Networken ist durch Gruppenaktivitäten sowie die Nähe des Hotels zur Skipiste gesorgt.

Seiten