Forschungsgruppenleiter/in: Senescence and Healing of Wounds

Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) sucht eine Forschungsgruppenleiterin / einen Forschungsgruppenleiter (40 Stunden / Woche) für die neu gegründete Gruppe „Senescence and Healing of Wounds“ (SHoW). SHoW zielt darauf ab, die Rolle seneszenter Zellen in Wunden der Haut zu untersuchen, deren Heilungsfortschritt beeinträchtigt wurde. Der thematische Schwerpunkt der Forschungsgruppe ist das Ergebnis eines von der LBG in Zusammenarbeit mit einer interessierten Öffentlichkeit durchgeführten Prioritätensetzungsprozesses für Open Innovation in Science. Die Gruppe befindet sich am Ludwig Boltzmann Institut für Experimentelle und Klinische Traumatologie (LBI Trauma) im „Traumazentrum Wien - Standort Lorenz Böhler“, welches Labor- und Büroinfrastruktur bereitstellt. Unterstützt von einem Open Innovation in Science-Ansatz soll die SHoW-Forschungsgruppe auf klinisch relevante Ergebnisse hinarbeiten.

Die Leiterin / der Leiter der Forschungsgruppe berichtet an den wissenschaftlichen Direktor von SHoW, Prof. Heinz Redl und Co-Direktor Dr. Raffael Himmelsbach (Open Innovation).

Hauptaufgaben

• Management der biologischen Forschungsaktivitäten, einschließlich der Entwicklung eines detaillierten Forschungsprogramms im Bereich der Zellalterung und nicht heilender Hautwunden;
• Einstellung und Supervision von Mitarbeitern / Predocs;
• Akademisches Publizieren und Konferenzen;
• Aktive Teilnahme und Beitrag zu den offenen Innovations- und Translationsaktivitäten der Gruppe;
• Beitrag zum organisatorischen und sozialen Leben des LBI-Traumas, z. B. Teilnahme an Management-Meetings.

Ihr Profil

• Mindestens zwei Jahre Postdoktorandenerfahrung zusätzlich zu einer abgeschlossenen Promotion in einem zellbiologischen Bereich;
• Eine solide Erfolgsbilanz im akademischen Verlagswesen in Bezug auf Alterung / Seneszenz oder Wundheilung;
• Internationale akademische Berufserfahrung;
• Zwei Jahre oder mehr Erfahrung in der Betreuung von Predoc-Forschern;
• Interesse an Open Innovation und öffentlichem Engagement in der Wissenschaft;
• Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten;
• Breite intellektuelle Neugier und gute soziale Fähigkeiten, um ein transdisziplinäres Projekt positiv zu beeinflussen.

Beschäftigungsbedingungen

Diese Position ist eine besondere Gelegenheit, Ihre Karriere in einem dynamischen Umfeld voranzutreiben. Wir bieten einen 4-Jahres-Vertrag mit einer einmonatigen Probezeit ab dem 1. Oktober 2020. Das angebotene Bruttojahresgehalt liegt je nach Qualifikation zwischen 54.453 EUR und 60.000 EUR für 40 Stunden pro Woche. Fünf Wochen bezahlte Urlaubszeit sind inbegriffen. Kostenausgleich für internationalen Umzug ist verhandelbar. Als Leiter einer Forschungsgruppe haben Sie Anspruch auf Unterstützung bei der Karriereentwicklung durch den internen Karriereservice der LBG.

Bewerbung

Bewerbungen müssen per E-Mail an Dr. Raffael Himmelsbach raffael.himmelsbach@lbg.ac.at eingereicht werden und ein Motivationsschreiben, einen akademischen Lebenslauf und eine Publikationsliste enthalten. Bitte geben Sie auch eventuelle vergangene Karriereunterbrechungen aufgrund von Kinderbetreuungsverpflichtungen an. Zusätzlich müssen Namen und Kontaktdaten von zwei Referenzen eingereicht werden.

Bewerbungsschluss ist der 7. August 2020, 10:00 Uhr MEZ. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und darauf, Sie persönlich kennenzulernen!

AnhangGröße
PDF icon researchgroupleader_show.pdf450.53 KB