Preise und Auszeichnungen

Life Science PhD Award für Barbara Bachmann

(21.09.2021)

Die Österreichische Gesellschaft für Molekulare Biowissenschaften und Biotechnologie (ÖGMBT) hat am Montag fünf junge Forscherinnen und Forscher für ihre international aufsehenerregenden Arbeiten ausgezeichnet. Unter den Preisträgerinnen war auch Barbara Bachmann, Mitglied des Kompetenzzentrums Mechanobiologie am LBI Trauma und der Cell Chip Group an der TU Wien, die für ihre herausragende Dissertation geehrt wurde. Die Preisverleihung fand in kleinem Rahmen statt, Corona-bedingt wurden die Vorträge der Jahrestagung auch heuer online übertragen.

Auszeichnung “Researcher of the Month” für Sylvia Nürnberger

(03.12.2020)

 „Researcher of the Month“ der MedUni Wien ist im Dezember 2020 Sylvia Nürnberger, Leiterin der Knorpelregenerations-Gruppe am LBI Trauma. Die Auszeichnung wurde ihr anlässlich der im Top Journal Acta Biomaterialia erschienenen Studie „Repopulation of an auricular cartilage scaffold, AuriScaff, perforated with an enzyme combination“ verliehen.

The Human Touch unter den Top10 im Rennen um den S&B Award

(02.10.2020)

Mit dem S&B Award prämiert der Rudolf Sallinger Fonds frühphasige Kommerzialisierungsideen, die auf einer Forschungsleistung beruhen. Johannes Hackethal hat es mit seinem Start-up The Human Touch bereits unter die Top 10 geschafft. Der/die Erstplatzierte erhält einen Geldpreis in der Höhe von 20.000 € sowie Mentoringleistungen und andere Unterstützungsangebote für die Kommerzialisierungsidee. Alle Projekte, die zwischen 2 und 10 platziert werden, erhalten Mentoringleistungen und andere Unterstützungangebote für ihre Kommerzialisierungsideen.

Bis Montag, 5. Oktober, 12 Uhr, kann auf derbrutkasten.com abgestimmt werden!

VICEM Diploma Thesis Award für Julia Böhm

(13.05.2020)

Das Vienna Center for Engineering in Medicine, kurz VICEM, ein interuniversitäres Kooperationszentrum zwischen der Technischen Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien, vergibt jedes Jahr einen Diploma Thesis Award für herausragende Abschlussarbeiten. Dieses Jahr ging die Auszeichnung an Julia Böhm vom LBI Trauma für ihre Arbeit mit dem Titel „Extrakorporale Stoßwellentherapie – Simulation elektrohydraulisch erzeugter Stoßwellen und deren Druckfelder bei Gewebeinteraktion“.

Goldener Paracelsus-Wissenschaftspreis für Blutgerinnungs-Gruppe

(20.08.2019)

Die Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU) verleiht jährlich den Paracelsus Wissenschaftspreis in den vier Kategorien Platin, Gold, Silber und Bronze. Dank ihrer hervorragenden Forschungsaktivitäten und zahlreichen Publikationen im Jahr 2018 konnte die Gruppe rund um Herbert Schöchl nun schon zum dritten mal den Sieg in der Kategorie Gold einholen. Bereits 2015 und 2016 wurde ihr diese Ehre zuteil, 2017 erlangten die Forscher sogar Platin.

Im Auge des Betrachters - Histologiebild gewinnt Fotowettbewerb

(25.02.2019)

Wissenschaft trifft Kunst lautete die Devise bei einem von den MuSkITYR organisierten Wettbewerb. Dabei wurden Bilder aus der muskuloskelettalen Forschung gesucht, die von der Jury nach ihrem künstlerischen Wert beurteilt wurden. Denn, wie es die MuSkITYR selbst formulieren: Wissenschaft ist objektiv. Trotzdem liefert sie immer wieder subjektiv als schön empfundene Bilder. Diesen wollen wir Rechnung tragen.

Best Abstract Award für Susanne Drechsler am LBG Health Science Meeting 2018

(21.12.2018)

Für ihre Arbeit zum Thema “Charakterisierung der Verteilung von Mikroben während abdominaler Sepsis mittels Next Generation Sequencing (NGS)“ gewann Susanne Drechsler am LBG Health Science Meeting 2018 einen Best Abstract Award.

Sepsis ist eine lebensbedrohliche Organdysfunktion, die durch eine fehlregulierte Immunantwort auf eine Infektion ausgelöst wird. Diese Studie befasste sich mit dem Vergleich von zwei Methoden zur Identifikation und Quantifizierung von Bakterien im Blutkreislauf und in der Abdominalflüssigkeit während einer abdominalen Sepsis. Hierzu wurden die standardmäßig verwendeten mikrobiologischen Kulturen dem Next Generation Sequencing, einer schnelleren und sensibleren Methode zur Bestimmung  von zellfreier bakterieller DNA, gegenübergestellt.

Lodwick Award für neue Behandlungsmethode bei Rückenschmerzen

(30.11.2018)

Der Lodwick Award wird jedes Jahr an den Autor der Studie mit dem größten Einfluss im Bereich der muskuloskelettalen Radiologie, Medizin oder Physiologie übergeben. Dieses Jahr ging der Preis an Dr. Stephan Becker (LBI Trauma in Zusammenarbeit mit dem Medimpuls Gesundheitszentrum) für seine klinische Studie über die Ablation des basivertebralen Nervs (BVN) zur Behandlung von Rückenschmerzen im Bereich die Lendenwirbel, publiziert in The Spine Journal.

International Microscopic Image Award für Naimeh Hashemi

(17.07.2018)

Der 1. Platz im Bereich Biomaterials beim 2nd International Microscopic Image Contest and Exhibition (IMIC 2018) ging an Naimeh Hashemi vom LBI Trauma. Der Bewerb fand an der Amirkabir University of Technology in Tehran statt.

Naimeh Hashemi, gemeinsam mit Asmita Banerjee aus der Gruppe von Susanne Wolbank und Adelheid Weidinger aus der Gruppe von Andrey Kozlov bekamen den Preis für ihre Arbeit über Mitochondrien in humanen amniotischen Epithelzellen und Nanocluster-Aufnahme.

Seiten