Aktuelle Grösse: 100%

Erfolgreiches Symposium „Forschung und Unternehmen“

(10.11.2018)

Auf dem Weg in die Klinik braucht es starke Partner. Am 8. November wurde im Traumazentrum Wien, Standort Lorenz Böhler, zahlreiche erfolgreiche Kooperationen zwischen Forschung und Unternehmen vorgestellt.

Das Symposium stieß auf großes Interesse, im bis auf den letzten Platz vollen Vortragssaal fanden sich auch zahlreiche Ehrengäste ein: Vorstand der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie Prof. Dr. Christian Fialka, ärztlicher Direktor der AUVA Dr. Roland Frank, ärztlicher Leiter des UKH Lorenz Böhler Dr. Thomas Hausner, Geschäftsführerin der Ludwig Boltzmann Gesellschaft Mag. Claudia Lingner, AUVA-Obmann KommR DDr. Anton Ofner – und natürlich Institutsleiter Prof. Heinz Redl.

Von Implantaten aus dem 3D Drucker, über heilende Lichstrahlen bis hin zu therapeutischen Stammzellen stellten die Wissenschaftler und Unternehmer in meist gemeinsamen Präsentationen ihre Erfolge vor. Zuletzt gab Heinz Redl mit einem unkonventionellen Vortrag über Projekte, die nicht funktionierten, den versammelten Zuhörern neue Blickwinkel und inspirierte zum Durchhalten in schwierigen Projektphasen.