Aktuelles

Thiamin befeuert Zellkraftwerke

Thiamin "rettet" bei Schädel-Hirn-Trauma Zellatmung. Ein vielversprechender Therapieansatz?

Diese Frage stellte sich das Team um Biophysiker Doz. Andrey Kozlov, Leiter der Arbeitsgruppe Organversagen am LBI für Experimentelle und Klinische Traumatologie – und beantwortete sie in einer Publikation, die demnächst im internationalen Journal BBA – Bioenergetics veröffentlicht werden wird.

Basis für das Interesse an dieser Arbeit war die Tatsache, dass Schädel-Hirn-Verletzungen bei jungen Erwachsenen die häufigste Ursache für dauerhafte Arbeitsunfähigkeit darstellen. Körperliche, psychische und mentale Defizite werden dabei nicht allein durch die traumatische Verletzung des Gehirngewebes verursacht, sondern auch durch die im Anschluss einsetzende Entzündung der Nervenzellen (Neuronen) und das Versagen der Blutzirkulation. Beide Effekte bewirken, dass immer mehr Neuronen absterben und Gehirngewebe zugrunde geht.

Freund und Feind, Wissenschaft und Kunst – Publikation über extrazelluläre Vesikel als Biomarker und Mediatoren bei Sepsis schaffte es aufs Cover von Theranostics

Vielversprechende Aussichten für die Verwendung von extrazellulären Vesikeln bei septischen Patienten, aber nicht ohne Standardisierung bestehender und Entwicklung neuer Untersuchungsmethoden – das sind die Kernaussagen einer aktuellen Publikation des interdisziplinären Teams bestehend aus Dr. Pierre Raeven und den LBI-Wissenschaftern Dr. Johannes Zipperle und Dr. Susanne Drechsler, die kürzlich im internationalen Journal Theranostics veröffentlicht wurde.

International Microscopic Image Award für Naimeh Hashemi

Der 1. Platz im Bereich Biomaterials beim 2nd International Microscopic Image Contest and Exhibition (IMIC 2018) ging an Naimeh Hashemi vom LBI Trauma. Der Bewerb fand an der Amirkabir University of Technology in Tehran statt.

Naimeh Hashemi, gemeinsam mit Asmita Banerjee aus der Gruppe von Susanne Wolbank und Adelheid Weidinger aus der Gruppe von Andrey Kozlov bekamen den Preis für ihre Arbeit über Mitochondrien in humanen amniotischen Epithelzellen und Nanocluster-Aufnahme.

Nervenstärke(n) – David Hercher stellte neueste Heilverfahren für periphere Nervenverletzungen vor

Mag. David Hercher, Wissenschafter am LBI für Experimentelle und Klinische Traumatologie, berichtete anlässlich des 15. Internationalen Kongresses für neuromuskuläre Erkrankungen in Wien, wie innovative Forschung die Behandlung peripherer Nervenverletzungen weiter verbessern wird.

Stammzellen bekennen Farbe

LLLT (low level light therapy) ist die Behandlung von Zellen oder Gewebe mit pulsierendem Licht aus Leuchtdioden. Bei chronischen Wunden bereits klinisch im Einsatz, bietet sie auch einen neuen Ansatz zur Aktivierung von frisch isolierten Stammzellen aus menschlichem Fettgewebe. Die Lichttherapie erhöht nämlich das Potential der Zellen zur Regeneration.

Heinz Redl im Editorial Board von Progress in Biomaterials

Seit kurzem ist Dr. Heinz Redl Mitglied des Editorial Board von Progress in Biomaterials. Das multidisziplinäre, internationale Fachjournal publiziert Studien und Reviews über die Herstellung neuartiger sowie die Evaluierung bestehender Biomaterialien, deren chemische, physikalische und biologische Eigenschaften und Anwendungen in den Bereichen Tissue Engineering, regenerative Medizin und Arzneimittelverabreichung.

“Reden Sie mit!” sucht Ihre Fragen an die Forschung

Sind Sie eine medizinische Fachkraft, die täglich an der Diagnose und Behandlung von Verletzungen arbeitet, und haben das Gefühl, dass grundlegende Fragen von der Wissenschaft übersehen werden? Oder sind Sie Patientin oder Patient, die aus eigener Erfahrung sprechen können? Jeder von uns hat, auf die ein oder andere Art, Verletzungen und die folgende Behandlung selbst erlebt oder mitverfolgt, aber nur die wenigsten hatten je die Gelegenheit, Wissenschaftlern ihre Erfahrungen mitzuteilen.

Seiten