Best of Biotech Award für MorphoMed

Im Rahmen der achten Auflage des Businessplan-Wettbewerbs Best of Biotech zeichnete das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft am 22. November 2017 die vier besten Geschäftsideen im Bereich Life Sciences aus.

Der Sonderpreis Medtech Award ging dabei an MorphoMed, ein Spin-Off Unternehmen des LBI Trauma und assoziiertes Mitglied des Austrian Cluster for Tissue Regeneration.

Das im Mai 2017 gegründete Wiener Start-up, welches sich auf Entwicklung und Kommerzialisierung von Medizinprodukten der Klasse 3 zur Geweberegeneration von Bändern und Sehnen spezialisiert. Unter Verwendung von medizinisch reiner Seide entstehen Produkte wie etwa RegACL, eine Matrix zum Einsatz als Kreuzband (anterior cruciate ligament, ACL), die im Laufe der Zeit in körpereigenes Gewebe umgewandelt wird, wodurch später kein Transplantationsmaterial mehr entnommen werden muss.
Das Unternehmen konnte seither bereits eine AWS Seed Finanzierung akquirieren.

„Der Wettbewerb ist für die Innovationspolitik ein wichtiges Instrument, da wissenschaftliches Knowhow in innovative Produkte und gute Ideen in wettbewerbsfähige Start-ups übersetzt werden. Von der Innovationskraft forschungsintensiver Unternehmensideen profitieren Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen, denn die Umsetzung von Erkenntnissen aus den Life Sciences bringt medizinischen Fortschritt und löst Gesundheitsprobleme”, sagt Wissenschafts-, Forschungs- und Wirtschaftsminister Harald Mahrer, der den Siegern der achten Auflage herzlich gratuliert.