Wiggers-Bernard Konferenz am LBI Trauma

Mit Unterstützung der AUVA und des Lorenz-Böhler Unfallkrankenhaus veranstaltete das LBI vom 3. bis 5. Mai die 9. Wiggers-Bernard Konferenz. Das Treffen stand unter dem Titel: “Pre-clinical Modeling in Sepsis: exchanging opinions and forming recommendations”. Im Laufe der drei Tage hatten wir das Pivileg, die crème de la crème internationaler Experten (30 Teilnehmer aus 15 Nationen) in klinischer und präklinischer Sepsis bei uns Willkommen zu heißen. Primäre Aufgabe der Konferenz war das gemeinsame Bestreben, einen Minimum Quality Threshold in Pre-clinical Sepsis Studies” (MQTiPSS)  zu definieren. Hierzu wurde bereits im Vorhinein von allen Beteiligten viel Arbeit investiert. Das Symposium war überaus erfolgreich im Erfüllen des gemeinsamen Ziels: erste MQTiPSS Empfehlungen wurden formuliert. Der nächste Schritt wird sein, diese Empfehlungen in eine Publikation zu fassen und in der Forschungsgemeinschaft zu verbreiten. Die Konferenz wurde organisiert von Marcin Osuchowski, Heinz Redl und Bettina Standhartinger.