Neue Publikation über lymphatische Gefäße in der Geweberegeneration

In der aktuellen Ausgabe (Oktober 2016) der renommierten Fachzeitschrift „Tissue Engineering – Part B: Reviews“ wurde ein Artikel von Mira Schaupper (Endothelzellgruppe um Dr. Wolfgang Holnthoner) veröffentlicht, welcher gleich aus mehrerer Sicht einen Erfolg darstellt.

Die Arbeit entstammt aus Mira’s Bachelorarbeit an der FH Technikum Wien. Des weiteren konnte Michael Jeltsch von der University of Helsinki (Finnland) als Koautor für diese Arbeit gewonnen werden. Michael Jeltsch ist ein international renommierter Experte auf dem Gebiet der lymphatischen Gefäßbiologie. Schließlich konnte mit dieser Arbeit das Themenspektrum der Geweberegeneration am LBI Trauma um den wichtigen Aspekt der lymphatischen Gefäßstrukturen erweitert werden. Therapien, die zur Regeneration dieser Gefäße dienen, besonders bei Ansammlungen der Lymphe (Lymphödem) sind zur Zeit noch sehr rar. Mira gibt in ihrer Arbeit einen Überblick über die gegenwärtig verfügbaren Ansätze zur Regeneration und zur künstlichen Erzeugung solcher Gefäßstrukturen. Zuletzt wurde der Artikel in der Zeitschrift als „high-impact“ eingestuft.

Nach der Beendigung ihres Bachelorstudiums ist Mira nun im Masterstudiengang „Tissue Engineering and Regenerative Medicine“ an der FH Technikum Wien inskribiert und arbeitet zur Zeit an ihrer Masterarbeit an der Linköping University in Schweden.