Neue internationale Richtlinien für Präklinische Sepsisstudien

(30.08.2018)

Während die klinische Definition von Sepsis sowie auch die Richtlinien für ihre Behandlung immer wieder auf den neuesten Stand gebracht wurden, gab es bei der präklinischen Sepsisforschung in der Vergangenheit nie organisierte Bestrebungen, diese durch Richtlinien und Best Practices zu standardisieren. Dies führte zu Unterschieden in der Qualität der Studien und Verwirrung durch widersprüchliche Daten, die die Variationen in verschiedenen Laboratorien wiederspiegeln. Die Umlegung von Forschungsergebnissen auf die klinische Anwendung wurde dadurch erschwert.

Eine Initiative internationaler Experten auf dem Gebiet Sepsis, koordiniert vom LBI Trauma, hat nun Richtlinien für präklinische Sepsisstudien publiziert. Die Wissenschaftler setzten hiermit das Ziel um, das sie sich vergangenes Jahr auf der Wiggers-Bernard Konferenz in Wien gesteckt haben: die Grenzen des präklinischen Sepsismodells zu definieren und grundlegende Richtlinien festzulegen, um den Wert der Erkenntnisse für die klinische Anwendung zu erhöhen. Diese Richtlinien (in Form von 29 Empfehlungen) wurden als “Minimum Quality Threshold in Pre-Clinical Sepsis Studies” (MQTiPSS) zusammengefasst. Das Ergebnis der Initiative wurde in einer übersichtlichen Kurzfassung in den Journalen Shock, Infection und Intensive Care Medicine Experimental veröffentlicht. Details zu einzelnen MQTiPSS Punkten erscheinen zusätzlich als eigene Artikel in Shock (Links folgen).

Executive Summary Article (open access):
Minimal Quality Threshold in Pre-Clinical Sepsis Studies (MQTiPSS) (PubMed ID: 30106875)

Part I article: doi: 10.1097/SHK.0000000000001243 (PubMed ID: 30106874)
Part II article: doi: 10.1097/SHK.0000000000001242 (PubMed ID: 30106873)
Part III article: doi: 10.1097/SHK.0000000000001209 (PubMed ID: 29923896)

Die European Society of Intensive Care Medicine beschreibt in einem kurzen Animationsfilm klar verständlich das Gesamtkonzept der MQTiPSS. Zusätzlich erklärt Marcin Osuchowski, Koordinator der Wiggers-Bernard Initiative und Leiter der Intensive Care Forschung am LBI Trauma, die Bedeutung der MQTiPSS in einem Podcast Interview: NEW ARTICLE ALERT: Pre-clinical Sepsis Study Guidelines

Die Autoren sind zuversichtlich, dass die dargelegten MQTiPSS Richtlinien als Best Practices anerkannt werden und ihre Umsetzung Standardisierung in präklinische Sepsismodelle bringen wird. So kann schließlich die Translation präklinischer Erkenntnisse in die Klinik verbessert werden.